Airbag-Produktion

Airbags können flach gewebt sein, wobei der Beutel aus mehreren zusammengenähten Stoffstücken besteht, oder einteilig gewebt (OPW), wobei die Struktur des Airbags vollständig auf dem Webstuhl geformt wird. Beide Typen erfordern ein Trimmen, für das ein CO2-Laser das ideale Werkzeug ist. Der Laserprozess ist effizient und zuverlässig und minimiert den Ausschuss durch Schneiden mit konstant hoher Qualität. Die berührungslose Natur des Prozesses bedeutet, dass die Handhabung des Gewebes minimiert wird und die Silikonbeschichtung daher weniger wahrscheinlich Schäden erleidet, die die Integrität des Airbags beeinträchtigen können.

CO2 Laser können auch zum Einritzen von Linien im Material der Auto Armaturenbrett und Türverkleidungen, die die Struktur gezielt schwächen, sodass bei einem Aufprall eine Klappe aufbricht, um den Airbag auszulösen. Dieses Laserritzen wird auf der Rückseite der Innenverkleidungen ausgeführt, so dass für die Fahrzeuginsassen keine ästhetischen Auswirkungen sichtbar sind und muss mit extrem engen Toleranzen ausgeführt werden.

Lasergravur Wärmeübertragung für T-Shirts

CO2 Die Lasertechnologie findet eine Vielzahl innovativer Anwendungen in der gesamten Modebranche. 

Zum Beispiel CO2 Laserschneidmaschinen können Designs auf Wärmeübertragungsfilmen erstellen, die zum Dekorieren von T-Shirts und anderen Stoffbekleidung verwendet werden. In diesem Fall schneidet der Laser die Kleidung nicht. Stattdessen graviert der Laser eine Art laserfreundlichen Transferfilm, entfernt überschüssiges Material und lässt nur das erforderliche Design intakt. Das Design wird dann mit einer Wärmeübertragungspresse auf das Kleidungsstück übertragen. Völlig Gravur des Films hat den Vorteil, dass für die Übertragung vor dem Gebrauch kein „Jäten“ erforderlich ist - dies ist der zeitaufwändige Vorgang, bei dem kleine Abfallstücke aus dem Design entfernt werden, die durch einfaches Ausschneiden des Profils entstehen würden. Bei einem Gravurprozess wird der gesamte Abfall vom Laser entfernt, wodurch die Gesamtprozesszeit erheblich verkürzt wird.

Textilschneiden

Das Automobilindustrie Industrie verwendet Textilien auf vielfältige Weise, von Innenverkleidungen und Polstern bis hin zu Sicherheitsgurten und Airbags. Laserschneiden ist in der Branche mittlerweile alltäglich und bietet zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen mechanischen Verfahren.

Das Laserschneiden ist flexibel, schnell und präzise. Stoffabfälle können mühelos von den Kanten geformter Innensäulen entfernt werden, indem Roboter verwendet werden, um den Konturen der dreidimensionalen Teile zu folgen. Textilien für Polster können mit hoher Geschwindigkeit aus Stoffbahnen geschnitten werden. In vielen Fällen schmilzt und versiegelt der Laser die Materialkante, wodurch das Risiko des Ausfransens verringert wird.

Stoffschneiden

Schneiden von Textilien für die Mode Industrie stellt viele Herausforderungen; unser CO2 Laser bieten Lösungen.

Laser können verwendet werden, um eine Vielzahl von zu schneiden Textilien und Stoffe, einschließlich natürlicher und synthetischer Materialien - Leder, Baumwolle, Polyester, Seide, Spitze, Neopren, Filz, Nylon, Fleece ... die Liste ist endlos! Komplexe Formen können einfach und präzise ausgeschnitten werden, und der Prozess ist sowohl wiederholbar als auch anpassbar. Designänderungen sind einfach und schnell zu implementieren.

Schneidprofile können komplex und sehr detailliert sein und die Qualität ist gleichbleibend. In vielen Fällen versiegelt der Laser die Stoffkanten, um ein Ausfransen zu verhindern. Dies erleichtert die Handhabung der geschnittenen Teile und macht eine weitere Nachbearbeitung überflüssig.

Denim-Kennzeichnung

Laser werden in der Denim-Industrie immer häufiger eingesetzt, wo sie verwendet werden, um Muster und Effekte auf Jeans und andere Kleidung anzuwenden. Laserbearbeitung ist a sustainable Lösung, Reduzierung des Wasserverbrauchs und Eliminierung der Notwendigkeit aggressiver Chemikalien, die mit herkömmlichen Prozessen verbunden sind. Die Produktivität wird dramatisch gesteigert, da die Laserveredelung viel schneller ist als herkömmliche Verfahren.

CO2 Laser-Finishing-Systeme übertragen ein Graustufendesign auf die Jeans, indem Sie die Intensität des fokussierten Laserstrahls variieren, während dieser schnell über das Kleidungsstück scannt. Der Laserstrahl entfernt selektiv Pigmente aus dem Denim und erzeugt Schattierungen, ohne die Textur zu beschädigen oder die Festigkeit des Stoffes zu beeinträchtigen. Der gleiche Laser kann verwendet werden, um Risse, Abrieb und andere Effekte nach der neuesten Mode einzuführen.

Lederverarbeitung

Unsere CO2 Laser bieten endlose Gestaltungsmöglichkeiten für die Lederverarbeitung in der Mode, Automobilindustrie und Möbelindustrie.

Sowohl natürliche als auch synthetische Ledermaterialien können mit hoher Geschwindigkeit verarbeitet werden, und komplizierte Designs können mit Leichtigkeit erstellt werden. Der Laser erzeugt ein gutes Finish, minimiert Abfall und bietet enorme Flexibilität. Prozesse umfassen Schneiden, Markieren und Texturieren.